Kirchenkonzert in Erksdorf

IMG 1043

Erksdorf. Mit einem Kirchenkonzert erfreuten die Mitglieder des Männer- und Gemischten Chors (MGC) Erksdorf/Speckswinkel am späten Sonntagnachmittag die Besucher in der gut gefüllten evangelischen Pfarrkirche des Stadtallendorfer Stadtteils. Mit dabei waren auch die Bläser des weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Posaunenchors unter der Leitung von Karlheinz Balzer und mit dem Kinder- sowie dem Maxichor unter der Leitung von Jessica Harris auch der sängerische Nachwuchs des MGC. Viele Krankheitsfälle hätten die Vorbereitungen zu dem Konzert erschwert, berichtete Sabine Spitzner, die Sprecherin des Chores, und wünschte den Besuchern trotz deshalb möglicherweise einiger „schräger Töne“ viel Vergnügen. Unter der Leitung von Chorleiter Peter Dippel begannen die Sänger mit der deutschen Version des Klassikers „You raise me up“. Ein musikalischer Genuss war das gesungene „Vaterunser“, dessen Melodie von Hanne Haller stammt. Die Begeisterung, mit der die Kinder des MGC ihre Lieder vortrugen, war ihnen selbst aber auch den zuschauenden
Eltern und Großeltern deutlich anzumerken. Besonders beim „Schön ist es auf der Welt zu sein“, das in der Originalversion von Roy Black und Anita gesungen wurde, summten oder sangen auch die Besucher leise mit. Die älteren Kinder aus den Reihen des MGC – sie treten als „Maxi Chor“ auf – bewiesen unter der Leitung von Jessica Harris mit mehreren Liedern ebenfalls ihre musikalischen und stimmlichen Qualitäten. Der Posaunenchor ließ diesmal seine Instrumente mit mehreren Stücken von der Empore des Gotteshauses erschallen.
Wie gut Christoph Hohl Orgel spielt, stellte er mit der Orgelsonate Nr. 1 in C-Moll von Joseph Gabriel Rheinberger unter Beweis. Darüber hinaus trat Hohl als Sänger im MGC und als musikalischer Begleiter auf dem E-Piano bei den Auftritten der Chöre in Erscheinung. In ihrem großen Finale sangen und spielten alle Mitwirkenden gemeinsam das bekannte „Conquest of Paradise“ so eindrucksvoll, dass die Besucher danach vehement eine Zugabe forderten. Diese war allerdings nach den Worten von Peter Dippel gar nicht eingeplant. Trotzdem
klappte „Amazing Grace“, das zu den bekanntesten Kirchenliedern der Welt gehört, perfekt. Nach dem Konzert waren alle Besucher auf der Wiese vor dem Gotteshaus zu einem gemütlichen Beisammensein mit Gegrilltem und kühlen Getränken eingeladen.

Kirchenkonzert 2018 Kinderchor

Kirchenkonzert 2018 Posaunenchor

Kirchenkonzert 2018 Maxichor

Kirchenkonzert 2018 Organist