Diese Seite drucken

Gut gemacht, liebe Konfis! - 13 Jungen und Mädchen gestalten Gottesdienst in Neustadt

Wie in vielen anderen Gemeinden gestalteten die diesjährigen Konfirmandinnen und Konfirmanden auch in Neustadt den Gottesdienst am 18. März. Dazu gab es diesmal noch eine Besonderheit: Es waren nicht nur 13 junge Menschen, die im Blickpunkt standen, sondern auch zwei ganz junge, die 18 Monate alte Liana und der 6 Monate alte Lenny, die beide an diesem Sonntag getauft wurden. Eigentlich ist das etwas, was gut zusammenpasst. In der Konfirmation wird schließlich bestätigt, was mit der Taufe beginnt, nämlich auf Gott zu vertrauen.

Auf den Gottesdienst vorbereitet hatten sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden während einer Freizeit in Bad Hersfeld Ende Februar mit Pfarrerin Kerstin Kandziora. Jugendreferent Flo Schmidt sowie aus der Gemeinde Anna Quade und Jan Haberland unterstützten sie dabei.

Im Blick des diesjährigen Interesses stand die Person Jesu in ihren verschiedenen Lebensstationen, von der Geburt in der Krippe bis hin zum Tod am Kreuz.  Dazu wurde ein kleiner Film gedreht. Im Stil unserer Zeit befragte ein Reporter Zeitzeugen, wie zum Beispiel den Blinden, den Jesus wieder sehend machte.

Aber nicht nur der Film dokumentierte, womit man sich in Bad Hersfeld beschäftigt hatte, sondern auch einige Bilder, wie zum Beispiel das große Bild hinter dem Altar.

Außerdem zeigten die jungen Leute, dass sie nicht nur einen Film drehen und gut malen, sondern auch einen kompletten Gottesdienst vorbereiten können. Von der Eröffnungsliturgie über die Auswahl der Lieder bis zu den selbst verfassten Fürbitten zum Schluss war alles von den Konfirmandinnen und Konfirmanden nach ihren Vorstellungen gestaltet worden.

Als Pfarrerin Kandziora zum Abschluss feststellte: „Gut gemacht, liebe Konfis“, gab es kräftigen Beifall von den zahlreichen Gottessdienstbesuchern.

Gestaltet hatten den Gottesdienst folgende Konfirmandinnen und Konfirmanden: Meik Dammer, Thea Eckhardt, Leoni Feil, Tim Gering, Jule Höck, Denise Janik, Jakob Kessler, Lara Lohse, Sophia Mix, Justin Moser, Leon Moser, Viktor Schlegel und Pia Schlosser.

Roland Schade (Fotos: Barbara Schade)  

neustadt konfis 2018

 

 

 

neustadt konfis altar