Diese Seite drucken

Kindergartenkinder entsorgen Müll

Stadtallendorf. Jährlich findet im Rahmen der Umweltkampagne der Hessischen Landesregierung „Sauberhaftes Hessen“ auch der „Sauberhafte Kindertag“ statt. Das Ziel dieser Aktion ist der bewusste Umgang mit Müll und seiner Entsorgung. Die Kinder setzen ein Zeichen und gehen mit gutem Beispiel voran. Auch die Schulanfänger der evangelischen Kindertagesstätte, Liebigstr. 1, beteiligten sich an der Umweltaktion „Sauberhafter Kindertag“. Vom Bauhof in Stadtallendorf wurden die Jungen und Mädchen mit Müllsäcken und –zangen ausgestattet und dann ging es los. Sie erkannten ganz schnell, dass der Müll nicht in die Natur gehört. Rund um die KiTa sammelten sie Papier, Zigarettenstummel, Plastikmüll, Flaschen und vieles mehr. Die Kleinen waren sofort in ihrem Element. „Der Müll gehört in den Mülleimer! Dort steht einer.“ „ Meine Mama wirft ihre Zigarette auch einfach auf die Straße. Ich sag ihr, dass das nicht richtig ist.“ Jedes noch so kleine Papierchen wurde geduldig mit der Zange aufgehoben und zwei Stunden waren schnell vorbei.

Unabhängig von diesem Aktionstag säubern die Kinder auch immer mal wieder ihr Gelände. Durch diese Aktionen erleben die Jüngsten, dass ihr Handeln etwas bewegt und der eigene Umgang mit Müll wird ernst genommen.

Wenige Tage später fand in den Rewe-Märkten eine „Sauberhafte Rallye“ zum Thema umweltfreundlicher Einkauf statt.  Der Rewe-Markt in Stadtallendorf unterstützte diese Aktion und die Kinder und Erzieherinnen der Evangelischen KiTa Liebigstrasse waren natürlich auch dabei.

DSC01139
Foto: Heike Barnstorff, Schulanfänger der evangelischen KiTa sammeln Müll

Für die Ev. Kindertagesstätte in der ev. Kirchengemeinde Herrenwald, Heike Barnstorff.