Gruppenbild vom Konficamp

Gemeindebeginn

Kirche in Neustadt

Kirche in Speckswinkel

Kirche in Stadtallendorf

Kirche in Erksdorf

Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen kam aus Slowenien

Wie auf der ganzen Welt fand Anfang März in Neustadt, diesmal in der katholischen Kirche, der ökumenische Weltgebetstagsgottesdienst der Frauen statt. Frauen aus dem kleinen Alpenland zwischen Österreich, Ungarn, Kroatien und Italien hatten für dieses Jahr die Texte und Gebete ausgewählt. Slowenien ist eines der kleinsten und jüngsten Länder der Europäischen Union.
 
IMG 20190309 WA0007
 
Das Gleichnis vom Festmahl aus dem Lukas-Evangelium stand in diesem Jahr im Mittelpunkt des Gottesdienstes. Lebens- und Arbeitssituationen von slowenischen Frauen wurden vorgestellt, indem einzelne Frauen um einen runden Tisch den unterschiedlichen Frauen ihre Stimmen liehen. Um Solidarität und Akzeptanz von Minderheiten wurde besonders gebetet. Die Kollekte erbrachte rund 300,00€ und wird vom deutschen Weltgebetstags-Komitee zur Unterstützung von Frauen-Projekten verwendet. In Slowenien wird u.a. die Organisation Kluc („Schlüssel“), eine Anlaufstelle für Frauen, die von Menschenhandel betroffen sind, gefördert. Nach dem Gottesdienst, dessen Lieder von einer kleinen Gruppe mit Keyboard, Flöte und Gitarre begleitet wurden, folgten fast 100 Frauen der Einladung ins Pfarrheim. Ein buntes Büfett mit landestypischen Speisen ließ keine Wünsche offen. Lichtbilder des Landes wurden gezeigt und es gab weitere interessante Informationen. Ganz herzlich dankte Monika Groll allen, die an der Vorbereitung und Durchführung des diesjährigen Weltgebetstags beteiligt waren, und lud für nächstes Jahr in die evangelische Kirche ein. 2020 wird der Weltgebetstag von Frauen aus Simbabwe gestaltet.
 
 
IMG 20190309 WA0009 
Annette Schmitt