f logo RGB Blue 58

Instagram AppIcon Aug2017

Gemeindebeginn

Kirche in Neustadt

Kirche in Speckswinkel

Kirche in Stadtallendorf

Kirche in Erksdorf

KonfiCamp Mücke 2020

Endlich wieder Leben im Hort

Die Sommerferien im Hort mussten in diesem Jahr ganz anders geplant werden als all die Jahre zuvor. Bestehende Hygienevorgaben wegen der Corona Pandemie diktierten uns gewisse Regeln und Vorsichtsmaßnahmen, die wir berücksichtigen mussten.  Und doch hatten wir Erzieherinnen und Erzieher uns viele Aktivitäten für die Kinder ausgedacht und gehofft ihnen nach der langen Abwesenheit in der „Corona-Zeit“ eine erlebnisreiche Ferienzeit bescheren zu können.

So kamen durchschnittlich 30 Kinder, gut gelaunt und voller Spannung drei Wochen lang in den Hort. Endlich füllten sich die Flure und Räume des Hauses wieder mit Lachen und Lebensfreude. Auch wenn wir alle auf Abstand voneinander und Achtsamkeit miteinander bedacht sein mussten und der Mund-Nasen-Schutz bei allen Ausflügen zu einem ständigen Begleiter wurde, tat dies der guten Stimmung keinen Abbruch!

Wir teilten die Kinder nach Klassenstufe auf und konnten so einigermaßen sicherstellen, dass bei allem Spiel und Spaß die jeweiligen Gruppen nicht zu unübersichtlich wurden und die Kinder nicht zu eng beisammen waren.

So standen auf dem Programm auch Ausflüge zum Borkener See und ins dortige Bergwerkmuseum an, nach Marburg in den Botanischen Garten und zum Tretbootfahren und nach Amöneburg zum Spielplatz und zum Wandern.

An manchen Tagen gab es Wasserspiele auf dem Hortgelände und es war lautes Jauchzen und Kreischen zu hören. Bei nicht so schönem Wetter wurde in den Räumen gespielt, gerätselt, getanzt und geturnt. Auch kreative Basteleien kamen nicht zu kurz und so entstanden kleine Kunstwerke aus Speckstein und Freundschaftsbändchen aus bunten Garnen. Sehr begrüßt wurde die Radtour in die nähere und weitere Umgebung, auch wenn der eine oder die andere dabei ganz schön ins Schwitzen kamen. Am letzten Tag wurden leckere Sachen auf den Grill gelegt und gemeinsam verspeist und drei gelungene Ferienwochen fanden ihren Abschluss.

Für uns Erzieherinnen und Erzieher war die größte Freude, zu erleben wie die Kinder nach der langen Zeit wieder zusammengewachsen sind zu einer Gruppe, wie Freunde einander wiederfanden ohne Scheu und voller Freude und Vertrauen. Darüber kann man nur staunen und von den Kindern lernen!

Nun hat das neue Schuljahr begonnen und wir alle sind unsicher wie es werden wird und welche Herausforderungen es erneut für uns alle bereithalten wird. Gemeinsam mit den Eltern wollen wir weiterhin verlässliche und vertrauensvolle Begleiter unserer Hortkinder sein und die nächsten Schritte wagen in diesen ungewohnten Zeiten.

Foto: Privat, Die Gruppe der Radfahrer nach Schweinsberg

Für den evangelischen Integrativen Hort, Heidi Erdel

2008 hort Fahrradtour