f logo RGB Blue 58

Instagram AppIcon Aug2017   YouTube Emblem hp

Kirche in Neustadt

Kirche in Speckswinkel

Kirche in Stadtallendorf

Kirche in Erksdorf

Abschied von Militärseelsorger Ralf Eckert

Nach 12 Jahren wechselt Pfarrer Eckert in den Gemeindedienst 

Es hätte ein größerer Abschied werden sollen, mit einer vollen Kirche und vielen Gästen beim anschließenden Empfang. Aber wie so viele Veranstaltungen in diesen Tagen fand auch Pfarrer Ralf Eckerts Abschied im kleinen Rahmen statt. Der stellvertretende leitende Dekan des Dekanats Köln Harald Aschenbrenner war in Vertretung der leitenden Dekanin gekommen, um seinen Kollegen von seinem Dienst zu entpflichten und ihm in der Stadtallendorfer Stadtkirche Gottes Segen zuzusprechen, wenn er nun wieder „in die zivile Welt“ – sprich: ins Gemeindepfarramt wechselt. Seit 2009 war Eckert der Seelsorger für die Soldatinnen und Soldaten an den Standorten Stadtallendorf, Frankenberg und Erndtebrück. Er hat Auslandseinsätze in Afghanistan und Mali begleitet und hat seine Arbeit gern getan. „Ich hatte immer das Gefühl, an der richtigen Stelle zu sein. Die Aufgabe in der Militärseelsorge wird mir fehlen.“ sagt er und auch in den Grußworten von Pfarrer Harald Aschenbrenner, General Pfeifer, Militärpfarrer Tim Mahle vom Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz und Bürgermeister Christian Somogyi kam das Bedauern über das Ende dieser Dienstzeit zum Ausdruck.  

Ab dem 1. Januar wird Pfarrer Eckert in Bürgeln und Betziesdorf seinen Dienst versehen. Wir wünschen ihm dafür Gottes Segen! 

Foto und Bericht: Svenja Neumann 

Abschied Ecki