Gruppenbild vom Konficamp

Gemeindebeginn

Kirche in Neustadt

Kirche in Speckswinkel

Kirche in Stadtallendorf

Kirche in Erksdorf

Lasst uns heute Abend 2019 rocken –

mit dieser flotten Ansage begrüßte Pfarrerin Kandziora 150 Besucherinnen und Besucher, die am 11. Januar in die ev. Kirche in Neustadt gekommen waren, um sich bei einem Konzert mit anschließendem Empfang auf 2019 einzustimmen.

Was dann zum Rocken anregte, konnte sich wirklich hören lassen.

Den Abend musikalisch eröffneten die Musikschulen Allegro aus Neustadt (Leitung Nina Köhler) und aus Marburg (Arina Arndt). Zunächst begeisterten am Flügel sechs junge Damen aus Neustadt: Elisabeth Pilipenko, Liana Töws, Eveline und Isabella Homakow, Angelika Richter und Caterine Grunski. Alle Mädchen bekamen schon mehrfach Preise auf verschiedenen Wettbewerben - und natürlich kräftigen Applaus von den Zuhörern. Kräftigen Applaus gab es auch für Arina Arndt am Flügel und Alexander Schubert, der Saxophon spielte. Den Abschluss des ersten Teils bestimmte ein Wiener Walzer des Ehepaars Rogochnikow, wobei sie noch eine Zugabe spielen mussten.

Vor dem zweiten Teil des Neujahrskonzerts stellte Brigitte Schmidt aus Marburg, Vorsitzende der Initiative für leukämie- und tumorkranke Kinder, ihre Arbeit vor. An diese Initiative sollte die Spende des Abends gehen.

Den zweiten Teil des Abends bestritt musikalisch das Fusion Trio aus Unterfranken. Bernhard Schwank am Kontrabass, Wolfgang Klösel am Klavier und Johannes Ballweg mit Saxophon erfreuten mit überwiegend Eigenkompositionen im Freejazz-Stil.

Klassische Musik und Freejazz – eine nicht alltägliche Mischung, in jedem Fall aber interessant und anregend, wie man beim anschließenden Empfang im Gemeindesaal mitbekommen konnte.

Der Wunsch von Pfarrerin Kandzioria für einen „rockigen“ Jahresauftakt erfüllte sich zudem noch in einer weiteren Hinsicht. Die Spende des Abends erbrachte schließlich 650 Euro. Ein herzliches Dankeschön an alle Spender.

Bürgermeister Thomas Groll wird das Geld dann demnächst an Frau Schmidt überreichen.

Roland Schade, Kirchenältester (Fotos Barbara Schade und Sonja Stark)


IMG 6097
IMG 6109